Sieben Tipps für die überzeugende Formulierung eines Förderantrags

Um Fördermittel erfolgreich beantragen zu können, muss man sein Vorhaben durch überzeugende Texte richtig verkaufen. Welche Formulierungen und Textstrukturen man dabei für den Förderantrag nutzen kann und welche Fehler man auf jeden Fall vermeiden sollte, stelle ich im folgenden Artikel vor.

Wer sind die Leser eines Förderantrags

Wenn man an der Ausformulierung der Antragstexte sitzt, stellt sich schnell die Frage, wer auf Seiten der Förderinstitution die mühsam ausgearbeiteten Formulierungen dann eigentlich liest.

Drei Gruppen von Lesern lassen sich unterscheiden:

Der Formalist

Seine Aufgabe ist herauszufinden, ob der Antrag alle formalen Vorgaben der Ausschreibung erfüllt. Er interessiert sich also vor allem für die harten Fakten in ihrem Förderantrag. Es ist ihm ein Gräuel, wenn er sich dabei durch seitenlange Fließtexte mit kunstvoll verwobenen Satzkonstruktionen kämpfen muss, deren Sinn sich erst nach dreimaligem Durchlesen erschließt.

Der Experte

Das ist die Fachfrau oder der Fachmann für den thematischen Schwerpunkt der Ausschreibung. Er prüft, ob das Konzept auch in den Details fachlich schlüssig ist, die Ziele realistisch sind und der Budgetplan nachvollziehbar ist. Wenn er den Eindruck bekommt, dass man großes persönliches Engagement und Herzblut in das Vorhaben investiert, kann man Pluspunkte sammeln.

Er wird sich sicher auch ein Bild davon machen, ob man Ihrer Organisation aufgrund der vorhandenen Erfahrungen und Kompetenzen die Projektumsetzung zutrauen kann. Da er viele Konzepte in begrenzter Zeit bewerten muss, freut er sich über einen leserfreundlichen Antragstext.

Der Entscheider

Oft gibt es mehrere Entscheider: Ihr Kreis umfasst sowohl Experten als auch honorige Persönlichkeiten, die ihre Aufgabe nicht selten ehrenamtlich ausüben. Das Konzept muss also auch für fachfremde Leser leicht verständlich sein. Sie müssen in einer prägnanten Zusammenfassung in ihrem Förderantrag deutlich machen, was Ihr Vorhaben von denen der Konkurrenz abhebt.

Diese Ziele möchten Sie mit ihrem Antragstext erreichen:

Bei allen drei Lesergruppen wollen Sie neben der inhaltlichen Darstellung des Projekts die folgenden Ziele erreichen:

  • Begeisterung für Ihr Vorhaben
  • Nachweis der eigenen Kompetenz
  • Aufbau eines Vertrauensverhältnisses
  • Offenheit und Transparenz signalisieren

Und keiner hat viel Zeit

Bei allen drei Lesergruppen gilt, die Person muss sich in kürzester Zeit einen umfassenden Eindruck von Ihrem Vorhaben machen können. Machen Sie es aus diesem Grund den Lesern auf Seiten der Förderinstitution so leicht wie möglich.

D. h. keine langen Fließtexte mit komplexen Nebensatzkonstruktionen sondern kurze Absätze, Aufzählungen mit Spiegelstrich und knackige Zwischenüberschriften. Auch mit Fachvokabular äußerst sparsam umgehen. Ihr leidenschaftliches Engagement sollte aber durchaus sichtbar werden.

Sieben Tipps für ansprechende Texte

    1. Strukturieren Sie die Texte mit Absätzen, Zwischenüberschriften und Aufzählungen mit Spiegelstrichen. Je länger der Antrag, umso mehr wird er quergelesen!
    2. Halten Sie sich auf jeden Fall an die Vorgaben für den maximalen Umfang von Feldern und Antragstexten. Es geht nicht darum vollständig zu sein, sondern kurz und prägnant ihr Vorhaben zu verkaufen!
    3. Formulieren Sie in kurzen, schnell verständlichen Sätzen, wenn möglich auch mit Unterstreichungen/Hervorhebungen
    4. Formulieren Sie selbstbewusst, kompetent und partnerschaftlich, aber nicht überheblich
    5. Lassen Sie das große persönliche Engagement der Beteiligten spüren
    6. Nutzen Sie Fachbegriffe sparsam, der Text muss wahrscheinlich auch von Laien gelesen und verstanden werden
    7. Rechtschreib- und Grammatikfehler zerstören jeden professionellen Eindruck

Unser Workshopseminar zum Thema Konzeption und Antragsformulierung

Praxis

Link zum Angebot: http://praxisseminar.foerder-lotse.de

 

Trackbacks/Pingbacks

  1. Fundraising-Wochenrückblick vom 29.10.-04.11.2012 | sozialmarketing.de - wir lieben Fundraising - November 2012

    […] – die geplanten Neuerungen im Überblick Förderlotse: Sieben Tipps für die überzeugende Formulierung eines Förderantrags Hannes Jähnert: Unterwegs im Auftrag des Engagement 2.0 Personalblogger: Wandel der […]

  2. URL - September 2017

    … [Trackback]

    […] Read More: blog-foerdermittel.de/2012/11/7-tipps-fuer-die-ueberzeugende-formulierung-eines-foerderantrags/ […]