Lotteriefonds und Lottostiftungen (Teil 2): Lotterieförderung in den Bundesländern


Im ersten Teil unserer dreiteiligen Artikelserie haben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Förderarten und Förderinstitutionen im Bereich Lotto und Glücksspiel in Deutschland gegeben. In diesem Teil stellen wir die konkreten Lotto-Zuschussmöglichkeiten in den einzelnen Bundesländern vor.

Die Informationslage zur Lottoförderung in den Bundesländern ist dabei sehr unterschiedlich. Einige Lottogesellschaften veröffentlichen regelmäßig Geschäftsberichte und haben für Antragsteller transparente Förderbedingungen, Antragsformulare und Ansprechpartner definiert. Bei der Mehrheit der Landeslotteriegesellschaften gibt es in dieser Hinsicht aber noch erheblichen Entwicklungsbedarf. Man hat häufig den Eindruck, dass hier erhebliche Mittel für gemeinnützige Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden, die Politik aber kein Interesse hat, die Verwendung und Vergabepraxis transparent zu machen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die Lottoförderung in den Bundesländern vor, soweit diese sich recherchieren lässt. Grundsätzlich ist es immer sinnvoll, die Lottogesellschaft oder die entsprechenden Landesministerien direkt anzusprechen, um mehr Informationen zu Fördermöglichkeiten zu erhalten.

Lotterieförderung in Baden-Württemberg

Die Wettmittelfonds von Lotto Baden-Württemberg hatten 2023 ein Gesamtvolumen von 132,4 Mio. Euro und teilten sich wie folgt auf:

Lotterieförderung Bundesländer - Ba Wü

Der baden-württembergische Landtag bestimmt alle zwei Jahre über die Höhe und Verteilung des Fonds. Wofür das Geld konkret eingesetzt wird, entscheiden die jeweiligen Ministerien.

Für die Sportförderung sind die drei Landesverbände Badischer Sportbund Nord, Badischer Sportbund Freiburg und Württembergischer Landesportbund WLSB Ansprechpartner. Außerdem geht ein Teil des Geldes an den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB)

In den Bereichen Kunst und Kultur und Soziales werden die Wettmittel über die Ministerien vergeben, insbesondere über die folgenden:

Im Bereich des Denkmalschutzes ist neben der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz die Denkmalstiftung Baden-Württemberg ein Ansprechpartner.

Es werden zudem jährlich zahlreiche Förderpreise verliehen:

Es gibt auch die Möglichkeit, Lotto Baden-Württemberg direkt für eine Sponsoring-Unterstützung zu kontaktieren. Auch direkt beim Lotto Anbieter werden Anträge angenommen. Der Anbieter stellt hierfür ein kurzes Video zur Verfügung, in dem die Vergabe von Lotteriemitteln der Bundesländer (Baden-Württemberg) erklärt ist. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Fördermarkt ist beständig in Bewegung. Bleiben Sie informiert...

In unserem regelmäßigen Newsletter erhalten Sie aktuelle Fördertipps, Hinweise auf neue Blogartikel, Veranstaltungen und Angebote von Förderlotse.

Lotterieförderung in Bayern

Bei Lotto Bayern gehen die Zweckerträge direkt in den Landeshaushalt und werden dann in den Förderprogrammen der einzelnen Ministerien und bayerischen Förderinstitutionen an gemeinnützige Projekte weitergeleitet. Eine direkte Antragstellung für Lottomittel ist in Bayern damit nicht möglich. Die Staatliche Lotterie- und Spielbankverwaltung führt jedes Jahr über 400 Millionen Euro an den Bayerischen Staatshaushalt ab.

Die Zweckerträge der GlücksSpirale fließen an den Deutschen Olympischen Sportbund,
die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und den Bayerischen Naturschutzfonds. 2021 profitierten diese gemeinnützigen Einrichtungen von rund 11 Millionen Euro.

Beispiele für Förderprogramme in Bayern sind:

Im Bereich Sponsoring konzentriert sich Lotto Bayern auf Bundesligavereine im Fußball und Basketball und auf Turniere im Tennis und Reitsport sowie im Wintersport.

Lotterieförderung in Berlin

Die Deutsche Klassenlotterie Berlin konnte 2021 aus Zweckabgaben knapp 57,7 Mio. Euro zur Förderung von sozialen, karitativen, dem Umweltschutz dienlichen, kulturellen, staatsbürgerlichen, jugendfördernden und sportlichen Vorhaben durch die Stiftung DKLB zur Verfügung stellen.

Die Mittelvergabe an gemeinnützige Organisationen in der Bundeshauptstadt erfolgt über die Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.

Bei der Lotto-Stiftung Berlin können sowohl Projektförderungen als auch institutionelle Förderungen beantragt werden. Die Stiftung empfiehlt, vor einer Antragstellung telefonischen Kontakt aufzunehmen. Die Förderanträge sollten möglichst 9 Monate vor Maßnahmenbeginn eingereicht werden. Zuwendungen für die Bereich Soziales, Umweltschutz, Kultur und staatsbürgerliche Bildung können direkt an die Stiftung gestellt werden.

Förderanträge im Bereich Sport sind an die Senatsverwaltung für Inneres und Sport und den Landessportbund Berlin zu stellen. Anträge im Bereich Jugendförderung werden nur von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft bearbeitet.

Lotterieförderung in Brandenburg

Lotto Brandenburg führt die Lotteriesteuern (2020: rund 36,7 Mio. Euro) und die Glücksspielabgabe (2020: 41,5 Mio. Euro) an das Land Brandenburg ab. Entsprechend dem Sportfördergesetz erhält der Sportbereich davon jährlich mindestens 19 Millionen Euro.

Mithilfe der Lottomittel werden soziale, humanitäre und kulturelle Organisationen, Aktivitäten und Projekte der Denkmalpflege und des Umweltschutzes sowie sonstige im öffentlichen Interesse liegende gemeinnützige Projekte gefördert. Die Landesregierung verteilt die Lotteriemittel im Rahmen des Landeshaushalt auf die einzelnen Landesministerien. Die Ministerien entscheiden eigenständig über die Vergabe dieser Mittel. Um für ein gemeinnütziges Vorhaben eine Förderung aus Lottomitteln zu beantragen, muss man sich direkt an die jeweiligen Ministerien wenden. Das Landwirtschaftsministerium hat eigene Hinweise zur Förderung aus der Konzessionsabgabe Lotto veröffentlicht. Ebenso hat das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz Richtlinien für eine Beantragung veröffentlicht. Sie erreichen die einzelnen Ansprechpartner der Ministerien über die Zentrale der Landesregierung unter der Telefonnummer +49 331 866-0.

Hier finden Sie einen Überblick über die Förderprojekte, die 2022 Lottomittel im Land Brandenburg verwenden.

Sonderförderungen von Lotto Brandenburg sind:


Lotterieförderung - Anzeige Fördermittelführer

Lotterieförderung in Bremen

Die Bremer Toto und Lotto GmbH führt ihre Erträge an das Land Bremen ab. Im Haushalt 2020 waren dafür 12,6 Mio. Euro vorgesehen. Die Mittel werden dann im Rahmen der Haushaltsplanung durch die einzelnen Senatoren/Senatorinnen eingesetzt.

Ansprechpartner für Förderungen im Sportbereich sind:                    

Lotterieförderung in Hamburg

Lotto Hamburg führen die Staatslotterien im Auftrag der Hansestadt durch. Die Erträge gehen direkt in den Hamburger Staatshaushalt. Eine direkte Förderung ist damit nicht möglich. Es können aber generelle Förderanfragen an die Senatsverwaltung gestellt werden.

Auf der Grundlage seines neuen Sportförder-Konzeptes und der Dekaden-Strategie der Stadt Hamburg „HAMBURG macht Sport“ engagiert sich LOTTO Hamburg verstärkt als Förderer und Unterstützer im regionalen und überregionalen Jugend-, Breiten- und Leistungssport und ist Kooperationspartner vieler Sportverbände bzw. -vereine.

Lotterieförderung in Hessen

Laut Geschäftsbericht 2021 von Lotto Hessen wurden 143 Millionen Euro für Projekte im Sport, der Kultur, der Denkmalpflege, der Umwelt und für soziale Projekte zur Verfügung gestellt.

Lotterieförderung Bundesländer - Hessen

Die Fördermittel von „Lotto hilft Hessen“ gehen unter anderem an folgende Verbände, die die Mittel teilweise zur Förderung ihrer Mitglieder einsetzen:

92,4 Mio. Euro gehen als zweckgebundene Mittel an das Land Hessen und werden von den einzelnen Landesministerien eingesetzt. Durch persönlichen Kontakt zu den Verantwortlichen dort soll es möglich sein, diese Mittel für gemeinnützige Vorhaben zu erhalten.

Lotterieförderung in Mecklenburg-Vorpommern

Auch bei Lotto Mecklenburg-Vorpommern fließen die Überschüsse des Sondervermögens „Staatslotterien Lotto und Toto“ direkt in den Haushalt des Landes. 2022 gingen rund 23 Mio. Euro als Lotteriesteuern an das Land, rund 26 Mio. Euro gingen als Zweckerträge in den Landeshaushalt zur Unterstützung gemeinnütziger Projekte und Initiativen. Die Förderung sozialer, kultureller und sonstiger gemeinnütziger Aufgaben erfolgt über die Fachministerien:

Rund 890.000 Euro werden über die GlücksSpirale zur Verfügung gestellt. Damit werden jährlich die Bundesarbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege, den Deutschen Olympischen Sportbund, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sowie die Evangelische Landeskirche unterstützt.


Unsere aktuellen Weiterbildungen:


Lotterieförderung in Niedersachsen

In Niedersachsen sind verschiedene Stiftungen und Verbände in der Vergabe von Fördermitteln integriert die über Lotto Niedersachsen eingenommen wurden. Ansprechpartner sind:

Lotterieförderung in Nordrhein-Westfalen

Das Lottospiel in Nordrhein-Westfalen wird von WestLotto durchgeführt. Als bevölkerungsreichstes Bundesland sind hier auch die Lottoumsätze deutschlandweit am höchsten. 2022 wurden rund 700 Millionen Euro zur Unterstützung von gemeinnützigen Projekten und Aufgaben bereitgestellt.

Lotterieförderung Bundesländer NRW

Die Mittelvergabe erfolgt dabei über verschiedene öffentliche Förderstiftungen und über das Land NRW. In einigen Bereichen ist eine Antragstellung möglich, in anderen gehen die Mittel an bestimmte Verbände:

Eine Übersicht aller Empfänger von Lottomitteln im Jahr 2022 finden Sie auf den Seiten von West-Lotto.

Lotterieförderung in Rheinland-Pfalz

Das Lotteriespiel in Rheinland-Pfalz wurde von den drei Sportbünden Rheinland, Pfalz und Rheinhessen gegründet. Inzwischen ist das Land Rheinland-Pfalz der Hauptgesellschafter. Der Großteil der Zweckerträge wird über die Gesellschafter vergeben.

Seit dem Jahr 2007 ist die Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz ein wichtiger Förderer in der Region. Im Mittelpunkt der Förderung stehen:

  • des Wohlfahrtswesens in Rheinland-Pfalz
  • der Kunst und Kultur in Rheinland-Pfalz
  • des Sports in Rheinland-Pfalz
  • der Bildung, Wissenschaft und Forschung in Rheinland-Pfalz

Partner können nur rheinland-pfälzische Vereine, Verbände und Institutionen sein, die ihre Gemeinnützigkeit nachweisen können. Nicht gefördert werden können Bauvorhaben bzw. Umbaumaßnahmen, Personalkosten sowie die Anschaffung oder Bezuschussung von Fahrzeugen.

Neben der Stiftung empfiehlt es sich, direkten Kontakt in die fachlich zuständigen Landesministerien aufzunehmen.

Lotterieförderung im Saarland

Im Saarland wird das Lottospiel über die Saarland-Sporttoto GmbH organisiert. Anteilseigner sind das Saarland und der Landessportverband für das Saarland (LSVS). 45,7 Mio. Euro vom Umsatz aus dem Jahr 2022 kommen dem Gemeinwohl zugute. Davon gingen 21,6 Mio. Euro direkt in den Landeshaushalt (Lotteriesteuer). Mit 24 Mio. Euro wurden Vorhaben aus dem Bereich Sport, Kultur, Umwelt- und Denkmalschutz und Soziales gefördert.

Auf der Internetseiten werden einige Förderbeispiele genannt:

  • Hermann-Neuberger-Sportschule
  • Olympia-Stützpunkt Saarland/Rheinland-Pfalz
  • Ronald McDonald-Haus / Homburg
Lotterieförderung Bundesländer Saarland

Ein Verfahren zum Beantragen von Lotto-Mitteln im Saarland ist auf der Homepage nicht definiert. Es ist zu empfehlen, den direkten Kontakt zur Lottogesellschaft und in die zuständigen Landesministerien zu suchen, um Details zu erfahren.


Unsere Fachbücher und Tools:

Lotterieförderung - Anzeige Fördermittelführer

Lotterieförderung in Sachsen

Sachsenlotto heißt die Lottogesellschaft im Freistaat. Die Lotterie informiert auf ihren Internetseiten über geförderte Beispielprojekte. Die Zweckerträge gehen zum Großteil direkt an das Land Sachsen. 2021 waren das insgesamt 128 Mio. Euro.

Empfänger der Lottomittel sind u.a.

Informationen über die Verwendung von Lottomitteln finden sich im Haushaltsplan. Für eine Beantragung von Mitteln außerhalb der genannten Stiftungen sollten ebenfalls direkt die entsprechenden Ministerien kontaktiert werde.

Lotterieförderung in Sachsen-Anhalt

Im Gegensatz zu vielen anderen Lottogesellschaften ist die Vergabe von Zuwendungen durch Lotto Sachsen-Anhalt deutlich transparenter. Für Projekte aus den Bereichen Soziales, Kultur, Sport, Umwelt und Denkmalpflege gibt es ein festes Antragsverfahren. LOTTO Sachsen-Anhalt unterstützte im Jahr 2022 insgesamt 365 Projekte mit 6,89 Millionen Euro. Gefördert wurden unter anderem:

  • Sportprojekte mit 2,6 Mio. Euro
  • kulturelle Vorhaben mit 2,4 Mio. Euro
  • Umweltprojekte mit 0,4 Mio. Euro
  • Projekte in der kirchlichen Denkmalpflege mit 1,2 Mio. Euro
  • soziale Vorhaben mit 0,3 Mio. Euro

Einzelne Projekte können bis zu 75.000 Euro beantragen, der Eigenanteil muss mindestens 15% betragen. Im Bereich der Sportpatenschaften sind keine Eigenmittel notwendig. In die Antragstellung sind die verschiedenen Landesverbände eingebunden:

Hier finden Sie eine aktuelle Übersicht von Juli 2022 über die Ansprechpartner und Antragsbedingungen, welche ich auf den Internetseiten des Kirchenkreises Eilseben Sömmerda gefunden habe. Die Antragsstellung läuft seit dem Jahr 2022 digital.

Lotterieförderung in Schleswig-Holstein

Lotto Schleswig-Holstein ist nicht selbst als Förderer aktiv, sondern führt seine Steuern und Zweckerträge direkt and das Land Schleswig-Holstein ab. Aus diesem Grund bleibt nur die Möglichkeit sich direkt an die verschiedenen Fachministerien des Bundeslandes zu wenden.

Lotterieförderung in Thüringen

Lotto Thüringen organisiert das Lotteriewesen in Thüringen. Feste Destinatäre sind:

Eine Übersicht zum Thema Sponsoring im Sport findet sich hier.

Die weiteren Überschüsse werden an den Freistaat Thüringen zur Förderung kultureller, sozialer, sportlicher Zwecke und des Denkmalschutzes überwiesen. Einen Einblick in die Vergabepraxis erhält man in dieser Kleinen Anfrage zur Lottomittelvergabe in Thüringen. Anfragen sind direkt an die Ministerien oder die Staatskanzlei zu stellen.


Unser Beratungsangebot:


Lotterieförderung der Bundeländer kann sich lohnen

Wie Sie sehen, ist die Förderung durch Lotterien auf Landesebene nicht einheitlich geregelt und oftmals schwer zu durchschauen. Trotzdem lohnt sich auf jeden Fall eine Kontaktaufnahme, um zu sehen, ob eine Förderung eventuell durch die Ministerien und den Haushalt nicht doch möglich ist.

Mit diesem zweiten Teil unserer Blogserie zum Thema Förderung durch Lotterien haben wir die Fördermöglichkeiten auf der Landesebene umfassend dargestellt. Im folgenden dritten Teil geht es dann über die Zuschussmöglichkeiten von Spar-, Sozial– und Umweltlotterien. Der erste Teil "Lotteriefonds und Lottostiftungen (Teil 1): Förderung durch Lotteriemittel" gibt Ihnen einen guten Einstieg ins Thema sowie einen Überblick.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit einer Lottoförderung der Bundesländer? Konnten Sie durch direkten Kontakt mit den Ministerien schon einmal erfolgreich Fördermittel von Lotterien einwerben? Wir würden gerne Ihre Erfahrungen lesen.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Torsten Schmotz

Über den Autor/die Autorin

Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens Förderlotse Torsten Schmotz, Seniorberater, Hochschuldozent und Fachautor, seit 2006 ist das Fördermittel-Fundraising sein beruflicher Schwerpunkt.



Diese Blogartikel könnten Sie ebenfalls interessieren

Öffentliche Förderung: Die staatlichen Zuschüsse im Überblick
Nicht zu unterschätzen: Der Verwendungsnachweis
Förderung nicht nur zur Weihnachtszeit – die 20 wichtigsten Spendenfonds von Radio, TV und anderen Medien
Der Fördermarkt für gemeinnützige Aktivitäten
Unterstützung durch Künstliche Intelligenz (KI) beim Verfassen von Fördermittelanträgen
Fördermittel für Kunst- und Kulturprojekte
Lotteriefonds und Lottostiftungen (Teil 3): Soziallotterien, Fernsehlotterien, Sparlotterien und Umweltlotterien
Lotteriefonds und Lottostiftungen (Teil 1): Förderung durch Lotteriemittel

Der Fördermarkt ist beständig in Bewegung. Bleiben Sie informiert...

In unserem regelmäßigen Newsletter erhalten Sie aktuelle Fördertipps, Hinweise auf neue Blogartikel, Veranstaltungen und Angebote von Förderlotse.

>